Erziehung muss sein!

Dies gilt nicht nur für unsere Kinder, sondern auch für junge Obstbäume. Mit der Pflanzung eines Obstbaumes fängt die Arbeit erst an.

Für den Erfolg einer Obstbaumpflanzung ist eine regelmäßige Pflege gerade in den ersten Jahren unerlässlich. Dazu gehört auch der fachgerechte Baumschnitt.

Doch wie bekommt man das nötige Fachwissen? Am besten ist es,  einen Schnittkurs zu besuchen und unter fachkundiger Anleitung direkt am Baum zu üben. Auch in der Literatur findet man hilfreiche Anleitungen (link). Am Ende muss aber jeder seine eigenen Erfahrungen sammeln.

Der in unseren Schnittkurs von den Teilnehmern am häufigsten geäußerte Wunsch ist es, ohne Angst vor nicht wieder rückgängig zu machenden Fehler üben zu können.

Mit unserem virtuellen Schnittkurs wollen wir diesem Wunsch nachkommen. Er soll  Sicherheit vermitteln und das erworbene Wissen durch eine interaktive Anwendung vertiefen.

Wir wünschen viel Spaß bei unserem virtuellen Schnittkurs!

 

 

Pflanzschnitt

Der Pflanzschnitt dient der Herstellung eines neuen Wachstumsgleichgewichts zwischen dem durch die Umpflanzung  gestörten Wurzelkörper und dem oberirdischen Teil des Jungbaumes. Gleichzeitig wird die Grundlage für das spätere Kronengerüst gelegt.

Faustregel: „Wurzelvolumen gleich  Kronenvolumen“.

 

Erziehungsschnitt

Der regelmäßige jährliche Erziehungsschnitt in den ersten Jahren fördert nicht nur das Wachstum, sondern vor allem den Aufbau eines langfristig stabilen Kronengerüstes und die Entwicklung breiter, gut belichteter/belüfteter und gut beerntbarer Baumkronen.