Sortenart: Apfel
Synonym: Schöner aus Boskoop
Entdeckt: 1856
Geschmack / Verwendung: Der Baum hat eine sehr starkwüchsige, weit ausladende Krone. Er bevorzugt einen Standort auf schwerem, feuchtem und kalkhaltigem Boden und ist dann langlebig. Die Sorte ist anfällig für Kernhausfäule und Fleischbräune. Ein Sonderfall ist der Umgang mit Schorf, für den der Boskoop extrem anfällig ist. Diese Krankheit, die bei Äpfeln eine schorfige, raue Oberfläche hervorruft, sorgt normalerweise zu einer Qualitätsabwertung bis Unverkäuflichkeit der Früchte. Beim Boskoop verhält sich diese Sachlage aber genau gegenteilig: Da der Befall bei dieser Sorte so konstant auftritt und den Bäumen nicht schadet, führt er zu keiner Herabstufung der Äpfel. Ein gewisses Maß an Verschorfung stellt vielmehr ein sortentypisches Merkmal dar, das vom Handel als Verkaufsmerkmal gefordert wird. Dies kann jeder nachvollziehen, der am Obststand einen fühlbar rauen Boskoop in die Hand nimmt.
Genusszeitpunkt: Oktober - März

Standort: -> Auf Karte anzeigen


zurück